Montag, 3. März 2014

Besuch der Elefanten bei Hua Hin

Thailand ist eines der letzten Verbreitungsgebiete des Aisatischen Elefanten in Südostasien. Die Zahl der wild lebenden Elefanten wird in Thailand auf 2.500 bis 3.000 Tiere geschätzt. Diese leben in den Wildreservaten, die nach der Rodung des Dschungels in Thailand noch verblieben sind. Hinzu kommen ca. 2.000 bis 2.500 weitere Elefanten, die in Menschenhand, von den Elefantenführern, den sogen. 'Mahouts', gehalten werden.

Um 1900 soll es in Thailand noch 100.000 Elefanten gegeben haben; 1950 sollen es nur noch 50.000 Tiere gewesen sein. Die Elefanten wurden früher zur Rodung des Dschungels eingesetzt. Seit 1989 ist die Rodung des Dschungels per Gesetz in Thailand verboten.

Wo kann man bei Hua Hin Elefanten sehen oder auf ihnen reiten?

Zunächst gibt es das 'Elefant Camp' oder 'Elefant Village'. Diese Anlage befindet sich ca. drei Kilometer westlich von Hua Hin, an der Route 3218 in Richtung Pala-U, Lotuswell oder Artist Village, rechtsseitig.


Größere Kartenansicht
Dort werden ca. 20 Elefanten gehalten. Zwischen 08.00 h morgens und 17.00 h nachmittags kann man dort für ca. EUR 20,- bis EUR 40,- pro Person auf einem Elefanten durch die Umgebung reiten. Der Preis ist abhängig, ob eine, zwei, drei oder vier Person(en) (außer dem 'Mahout') auf dem Elefanten, reiten und ob die Tour eine halbe oder eine Stunde dauert. Dort gibt es einen hölzernen Turm, ähnlich dem Sprungbecken in einem Schwimmbad. Über diesen klettert man hoch und setzt sich dann auf die Sitzbank, die dem Elefanten fest um den Körper geschnallt ist.

Elephant Camp Hua Hin













Elephant Camp Hua Hin















Ebenfalls westlich von Hua Hin und ebenfalls rechtsseitig der Road 3218, etwas weiter des zuvor beschrieben 'Elephant Camp' oder 'Elephant Village' befindet sich die 'Hutsadin Elephant Foundation', ausgeschildert mit 'Elephant Hospital' oder 'Elephant Foundation'. Hier gibt es eine Möglichkeit für alle, die den Elefanten näher kommen wollen als dies bei einem Zoobesuch möglich ist. Man hat die Möglichkeit, einen Tag lang als Elefantenpfleger (gratis!) zu arbeiten. Besucher lernen zunächst alle Elefanten der Stiftung kennen (jung und alt), bevor sie mit den Details der Pflege eines Elefantengeheges vertraut gemacht werden. Danach gibt es zur Belohnung für alle Beteiligten einen kleinen Spaziergang, der mit der Fütterung der Tiere und einer Elefantenwäsche endet. Das Ganze wird jeden Montag, Mittwoch oder Freitag angeboten. Anmeldungen unter hutsadinhuahin@hotmail.com. Weitere Infos auf der Seite der 'Hutsadin Elephant Foundation'. Der Preis, sich als 'Mahout' zu betätigen beträgt THB 1.000,-, also ca. EUR 25,- pro Tag.

Geld- und Obstspenden sind hier natürlich immer willkommen. Und hier ein Video:
















Ferner sei darauf hingewiesen, daß es in Thaland eine karitative Veranstaltung gibt: das Elefanten-Polo.

Übrigens: 'Chang' (sprich: 'Tschaang') ist Thailändisch und heißt 'Elefant' Genauso heißt auch eine Thailändische Biersorte:

Thailändisches Cang Bier



















Diese Blogbeiträge dürften Sie auch interessieren: 
-Warum ausgerechnet Hua Hin
-Fünf - Sterne - Hotels in Hua Hin
-Nachtmarkt von Hua Hin 
-Preiswerte strandnahe Hotel in Hua Hin
-Hua Hin pauschal oder Flug und Hotel getrennt buchen - aber günstig!  

Von mir empfohlene Reise-Buchungsseiten, Reiseversicherungen, Bücher-Literaturhinweise, Urlaubspackliste für Hua Hin und Service: Reisepreisvergleich

1 Kommentar:

  1. Oh wie super! Ich wollte auch schon immer mal auf Elefanten reiten!
    Irgendwann reise ich auch mal in so ein Dorf oder eine Stadt, nur um mal auf Elefanten zu reiten hehe
    Das sind wirklich wunderschön und ich persönlich finde sie sehr inspirierend!
    Währe mal toll, wenn es mal eine Kreuzfahrt gäbe, bei der man an so einem Dorf hält, damit man mal ein Abstecher zu so einem Elefanten Camp machen kann.

    AntwortenLöschen