Samstag, 19. April 2014

Hua Hins Geschichte

Aus einem romantisches Fischerdorf entwickelte sich Hua Hin zu einem Thailändischen Ferienort bzw. Seebad.

Früher hieß der Ort 'Ban Samue Rieng', 'Samoriang' oder 'Ban Laem Hin'. 1911 erhielt der Ort seinen jetzigen Namen: Hua Hin. Dies heißt übersetzt: 'Stein Kopf'.

Im späten 19. Jahrhundert erfolgt die Anreise von Bangkok nach Hua Hin noch mit einem Dampfschiff, der 'Siam Orasumphol', welches viele Orte am Golf von Siam ansteuerte. Um die Jahrhundertwende zum 20. Jahrhundert war Prinz Chakrabhongse zu einem Jagadausflug in Hua Hin. Er war beeindruckt von der ruhigen Gegend und baute die erste Strandvilla in Hua Hin.

1903 wurde die südliche Eisenbahnstrecke von Bangkok erbaut, die 'Southern Railroad'. So wurde Hua Hin per Eisenbahn mit Bangkok verbunden. Und gleichzeitig wuchs das Interesse des Thailändischen Adels, der Aristrokatie und sogar der königlichen Familie an Hua Hin

Prinz Nares, der Minister für öffentliche Arbeiten unter König Rama V., erfasste die Schönheit von Hua Hin. Er errichtete 1911 eine elegante Residenz. Innerhalb der nächsten fünf Jahre wurden weitere Bungalows durch die Mitglieder der Königsfamilie am nördlichen Ende von Hau Hin erbaut.

Im Jahr 1916 wurde die 'Southern Railroad' bis Malaysia ausgebaut. Mit dem Eisenbahnbau einhergehend wuchs die Beliebtheit Hua Hins in der High Society von Bangkok.

Bis 1922 gab es in Hua Hin nur wenig Unterkünfte und Restaurants für die ersten Touristen. Prinz Purchatra, der damalige Generaldirektor der Eisenbahn, erkannte dieses Problem und leitete Schritte zur Besserung ein:

So wurde 1923 im viktorianischen Stiil mit kontinentalem Restaurant am Strand das 'Railway Hotel', später als 'Sofitel Hotel' bekannt, mit dem heutigen Namen 'Centara Beach Resort', eröffnet. Etwas später wurde der königliche Auftrag für den Straßenbau und den Bau des ersten Golfplatzes in Hua Hin ('Royal Hua Hin Golf Course) in der Nähe des Bahnhofs vergeben. Später eröffnete im Stadtzentrum ein Markt, der 'Talad Chatchai', der Vorgänger des heute bekannten Nachtmarkts.

Hua Hin Geschichte













Die unberührte Schönheit und die natürliche Unmgebung Hua Hins veranlassten Prinz Prajadhipok, den Bau des 'Klai Kangwon'-Palasts (=Palast fern der Sorgen) zu befehlen. Dieser Palast wird noch heute von den Mitgliedern der Königsfamilie genutzt.

Jedes Jahr fügte das Königshaus mehr Attraktionen der Umgebung von Hua Hin zu. So wurde Hua Hin bevorzugtes Reiseziel der Aristrokraten aus ganz Thailand. Der erste Weltkrieg unterbrach diese Entwicklung nur zeitweise.

Heute ist Hua Hin ein Urlaubsziel von interntionalem Rang. Trotz des erstaunlichen Wachstums ist Hua Hin noch heue eine idyllische Ruheoase. Es wird behütet durch reiche Thailändische Familien und den Mitgliedern des Königshaues. 

Diese Blogbeiträge dürften Sie auch interessieren: 
-Warum ausgerechnet Hua Hin
-Fünf - Sterne - Hotels in Hua Hin
-Nachtmarkt von Hua Hin 
-Preiswerte strandnahe Hotel in Hua Hin
-Hua Hin pauschal oder Flug und Hotel getrennt buchen - aber günstig!   

Von mir empfohlene Reise-Buchungsseiten, Reiseversicherungen, Bücher-Literaturhinweise, Urlaubspackliste für Hua Hin und Service: Reisepreisvergleich

Kommentare:

  1. Danke für den tollen Artikel!
    Ansich habe ich mich nicht so für diese Kultur Interessiert.
    Thailand, Indien etc. war mir immer zu Fremd, doch man sollte sich halt nicht immer vor allem Verschließen.Klingt Wunderbar!
    Hat mich definitiv von der "schönheit" überzeugt :)

    Grüße Bernd

    AntwortenLöschen
  2. Andreas aus Hua Hin5. Mai 2014 um 10:52

    Auch ich finde den Artikel sehr informativ! Auch ich bin verliebt in Hua Hin und habe mich in Richtung Ban Takiab zurückgezogen. Dort ist Hua Hin noch sehr thailändisch. Allerdings bezweifle ich, ob Hua Hin in 10 Jahren noch die Ruheoase sein wird. Hua Hin wird mit Cha Am verschmelzen, die neue Hochgeschwindigeisenbahn wird noch mehr Touristen in die Stadt bringen...

    AntwortenLöschen
  3. Definitiv mal eine Reise Wert solange es noch wirklich ruhig dort ist. Wenn die Hochgeschwindigkeitsbahn einmal fertig gestellt ist wird es höchstwahrscheinlich nicht mehr so sein. Heuer fahre ich zwar nach Ägypten auf Urlaub aber demnächst hätte ich auf alle Fälle wieder Hua Hin auf meinem Zettel gehabt :)

    AntwortenLöschen
  4. Toller Artikel!
    Schau doch auch mal auf meinem Blog vorbei :)

    AntwortenLöschen