Dienstag, 5. November 2013

immigration office in Hua Hin

Wer sich als Ausländer in Thailand aufhalten will, der benötigt ein Visum. Dies bekommt man entweder kostenlos bei der Einreise (mit dem Flugzeug: 30 Tage / über Land: 15 Tage, für einige Nationalitäten, u. a. Deutsche, auch über Land 30 Tage) in Form eines Einreisestempels in den Reisepass oder für einen längeren Zeitraum in Form eines Visums von einer Thailändischen Auslandsbotschaft oder einem -konsulat.
Das Royal Thai Immigration Bureau, die Thailändische Ausländerbehörde, hat bekanntgegeben, dass Urlauber aus Deutschland, Großbritannien, den USA, Japan, Frankreich, Kanada und Italien ab dem ersten November 2013 bei der Einreise nach Thailand auf dem Landweg ein 30-Tage-Visum erhalten. Zuvor waren es lediglich 15 Tage. 

Wer allerdings länger als den bewilligten Zeitraum in Thailand bleiben möchte, für den gibt es zwei Möglichkeiten: Entweder man reist kurz in eines der Nachbarländer aus und kurz darauf wieder nach Thailand ein oder man lässt sich sein Visum verlängern. Dies geschieht beim immgration office (=Ausländerbehörde) in Hua Hin.

Thailand immigration




















Update: Am 27. Juni 2014 ist das Immigration office in Hua Hin umgezogen und seitdem in der Soi 35 Suan Luang zu finden.
Wenn man von Hua Hin die Hautpstraße (Petchkasem Road) Richtung Norden (Cha Am) fährt, kommt man am 'Index Mall' vorbei und biegt dann ab in die Soi 19 Richtung Meer. Vor Suan Luang - und man hat es geschafft.


Die Öffnungszeiten sind montags bis freitags, jeweils 08.30 h - 15.30 h. Von 12.00 h - 13.00 h ist Mittagspause.

immigration Hua Hin


immigration Hua Hin




immigration office Hua Hin














Eine Visaverlängerung um 30 Tage hat uns pro Person THB 1900,- gekostet, was ca. EUR 47,50 entspricht.

Natürlich muß man seinen Reisepaß mitbringen. Außen, vor dem Gebäude, gibt es an einem Schalter unter dem Vordach Blankoanträge zum Ausfüllen. Ebenso kann man hier für ein geringes Entgelt im Freien die für die Visaerteilung notwendigen Passfotos machen lassen. Dazu stellt man sich auf Weisung des Fotografen hin. Der Assistent des Fotografen hält einem dann ein Stück Pappe als neutralen Hintergrund hinter den Oberkörper.

Wer meint, eine Visverlängerung brauche er nicht, dem sei gesagt: Bei wem im Rahmen  Polizeikontrolle oder bei der Grenz-Ausreisekontrolle, wo eine Vollkontrolle stattfindet, ein 'over-stay' (=illegaler Aufenthalt) festgestellt wird, der hat pro Tag THB 500,- Strafe zu zahlen. Summiert sich dies auf THB 20.000,- oder darüber, kann man in Haft genommen werden. Zudem ist mit einer Abschiebung und einem Einreiseverbot für Thailand zu rechnen.

'Neuer immigraton-Büro in Hua Hin:
Für die 90-Tage-Meldung und Beantragung eines Visums nicht über 90 Tage hinaus eröffnet die Immigration am Dienstag, 9. Mai, im Einkaufszentrum Blueport eine Zweigstelle.















Sie befindet sich im Untergeschoss des Shopping-Centers und ist wie dieses ab 10 Uhr geöffnet, zitiert „Thaivisa“ den lokalen Journalisten Kulsawek Sawekwannakorn. Die Immigration verspricht, dass die langen Wartezeiten Geschichte sind. Ausländer erhalten für die 90-Tage-Meldung eine Nummer, und ihr QR-Code wird gescannt. Dann können sie durch das Blue Port schlendern und sich beim Blick auf ihr Handy informieren, wann sie das Immigrationbüro aufsuchen müssen. Das Hauptbüro an der Suang Luang Rachinee bleibt bestehen, es wird Ende Mai neue Räume in Ban Nong Khon im Bezirk Tap Tai beziehen.' Quelle: der-farang.com

Diese Blogbeiträge dürften Sie auch interessieren: 
-Warum ausgerechnet Hua Hin
-Fünf - Sterne - Hotels in Hua Hin
-Nachtmarkt von Hua Hin 
-Preiswerte strandnahe Hotel in Hua Hin
-Hua Hin pauschal oder Flug und Hotel getrennt buchen - aber günstig!   

Von mir empfohlene Reise-Buchungsseiten, Reiseversicherungen, Bücher-Literaturhinweise, und Urlaubspackliste für Hua Hin

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen