Mittwoch, 5. Februar 2014

Kite-Surfing in Hua Hin

Wer am Hauptstrand von Hua Hin badet oder dort einen Spaziergang unternimmt, wird feststellen, daß jeden Tag mittags, meist so kurz vor 12.00 h und spätestens gegen 14.00 h, ein auflandiger kräftiger Wind am Strand aufkommt. Dieser hat so eine Windstärke von 4 bis 6. (Hierzu siehe auch: Wetter und Klima in Hua Hin).

Für Sonnenbadende und Strandläufer ist dieser Wind eine willkommene Erfrischung. Doch für eine andere Gruppe Urlauber ist dieser Wind das Salz in der Suppe: Die Kite-Surfer!















Was ist eigentlich 'Kite-Surfing'? - 'Kitesurfen', auch 'Kiteboarden' oder 'Lenkdrachensegeln', ist ein relativ junger Trendsport. Beim Kitesurfen steht der Sportler auf einem Board, das Ähnlichkeit mit einem kleinen Surfbrett aufweist, und wird von einem Kite genannten Lenkdrachen, der aussieht wie ein Fallschirm, über das Wasser gezogen. Die Vorbewegung ist somit mit dem Surfen mit Windantrieb vergleichbar.
Weltweit gibt es zur Zeit nach Schätzungen von Experten und der Industrie etwa 500.000 Menschen, die diesen Sport regelmäßig betreiben. Die Anzahl der Kitesurfer hat in den letzten Jahren rapide zugenommen. Im Vergleich zu Windsurfen ist die Ausrüstung günstiger und kompakter. Abgesehen davon ermöglicht kein anderer Wassersport eine so umfangreiche Vielfalt an Sprüngen und Tricks.


Kite Surfer Hua Hin Strand











Kite Surfer Hua Hin Strand



















Und in Hua Hin zieht es jeden Mittag bis zum Einbruch der Dunkelheit ca. 30 bis 50 Kite-Surfer auf's Meer, die dann mit geschätzten Geschwindigkeit um die 60 km/h über das Meer gleiten. Die Geübten unter ihnen machen auch noch Sprünge, teilweise auch mit Saltos. Das sieht alles sehr einfach aus und alleine das Zusehen bereitet sehr viel Spaß. - Doch wer einmal beobachtet, wenn Anfänger ihre erste Praxis-Stunde erhalten, sieht wie schwer es ist, diese Sportart zu erlernen.

Kite Surfer Hua Hin Strand












Der bei thailändischen und ausländischen Touristen populäre Badeort Hua Hin ist als Kitesurfing-Ziel in den letzten Jahren explodiert. Die charmante Stadt und hat alles, was ein Kitesufer in Bezug auf Unterkünfte, Geschäfte, Restaurants und Bars begehrt, weshalb mehr und mehr Kitesurfer die Küsten nördlich und südlich von Hua Hin aufsuchen.
Kiter finden in den Monaten Januar bis Mai die besten Voraussetzungen zum Kiten in Hua Hin.
In Hua Hin fanden in den vergangenen Jahren sogar schon World-Cup-Veranstaltungen im Kite-Surfen statt.  

20 km nördlich von Hua Hin, ist der kleine Ort Cha Am. Der hier fünf Kilometer lange Strand hat in den Monaten Februar bis April gute Winde im Bereich von 12-20 Knoten.

Nur 20km von Hua Hin ist der hübsche Ort Pak Nam Pran Beach bei Pranburi eher eine Option für Kiter, die weg von den Massen in Hua Hin wollen. November bis Mai sind die besten Monate zum Kitesurfen in Pranburi.

Kite-Surfer in Bewegung sieht man auf diesem Video.

Kite-Surfer erhalten hier die Daten über Windstärke, Windrichtung, Wellenhöhe, Wellenperiode und Wellenrichtung.

Mehr zum Thema auf den Homepages von zwei Kite-Surfing-Schulen:
1. Kite Hua Hin - Kiteboarding Asia
    Soi 71/1, Baan Rajdamnern Hotel, Hua Hin, Prachuap Khiri Khan 77110, Thailand
    Tel.: +66 (0)88 230 0016
    EMail: info@kitehuahin.com
2. Kiteboarding Asia
    143/8 Soi 75/1, Hua Hin Prachuap Khiri Khan 77110, Thailand
    Tel.: +66 81 5914593
    EMail: huahin@kiteboardingasia.com

Diese Blogbeiträge dürften Sie auch interessieren: 
-Warum ausgerechnet Hua Hin
-Fünf - Sterne - Hotels in Hua Hin
-Nachtmarkt von Hua Hin 
-Preiswerte strandnahe Hotel in Hua Hin
-Sport in Hua Hin  
-Hua Hin pauschal oder Flug und Hotel getrennt buchen - aber günstig!

Von mir empfohlene Reise-Buchungsseiten, Reiseversicherungen, Bücher-Literaturhinweise, und Urlaubspackliste für Hua Hin

1 Kommentar:

  1. Klingt mir nach einem perfektem Badeort!
    Unser nächster Urlaub steht fest! Danke für den tollen Wegweiser :)
    Viel Erfolg weiterhin noch mit deinem Blog und
    Alles Liebe, Veronika

    AntwortenLöschen